China - Zhangjiajie Nationalpark


Sightseeing Zhangjiajie Nationalpark top sehenswürdigkeiten china highlights natur
Zhangjiajie Nationalpark, Zhangjiajie Hunan, China
Zhangjiajie Nationalpark Yichang China Sightseeing Sehenswürdigkeiten Avatar
Avatar Shooting Site - Zhangjajie Nationalpark

Der Park ist sehr groß und es gibt super viel zu entdecken. Zuerst fand ich es sehr merkwürdig, dass durch den Park kostenlose Busse zu den Sehenswürdigkeiten fahren. Allerdings ist der Park wirklich super weitläufig und man schafft es gar nicht, alles zu fuss zu sehen. Der Park besteht eigentlich aus verschiedenen Park-Gebieten: dem Yangjiaje Park, dem Zhangjiajie Park und Tizian Mountain Park. Sie werden aber als der Zhangjiajia Nationalpark zusammen gefasst. 

Wenn ihr wirklich viel vom Park sehen wollt, solltet ihr entweder alle Touren mit den Bussen machen (wie die Chinesen) oder mindestens 4-5 Tage zum Wandern einplanen.

 

Sehenswürdigkeiten im park

sightseeing zhangjiajie National parc nationalpark china view nature china
Zhangjiajie Nationalpark, Wanderweg hoch zum Huangshizhai Village

Die größten Sehenswürdigkeiten im Park sind wohl die Avatar Shooting Site mit der Ecstasy Brige, die  First Bridge, der Bailong Elevator, der Gold Steam und die Dörfer Huangshizhai (in den Wolken) und Wulingyuan. Es gibt wirklich super viel zu entdecken. Ihr könnt auch anstatt wie wir die Wege zu wandern mit den Seilbahnen fahren oder von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit die Busse nutzen. Die Fahrten mit den Seilbahnen muss man extra bezahlen. Bei der Huangshizhai Cable Car gab es aber sogar einen Studentenrabatt. Wir haben für eine Fahrt dann 40 Yuan anstatt 72 gezahlt.

 

 

Obwohl der Park sehr groß ist, sind bei den Haupttouristenattraktionen sehr, sehr viele Menschen. Besonders um die Avatar Shooting Site ging man wirklich im Entenmarsch über die Wege. Aber auf den Wanderwegen waren wir oft alleine und nur ab und zu kam uns jemand entgegen.

Zhangjiajie Nationalpark Avatar shooting Site china yangjiajie
Zhangjiajie Nationalpark, Avatar Shooting Site

EINtritt

Der Eintritt in den Park kostet pro Person 248 CYN (also ca. 35€). Das Ticket wird per Fingerabdruck personalisiert und ist 4 Tage gültig. Ich fand den Preis zwar teuer, aber im Endeffekt (besonders wenn man wirklich 4 Tage bleiben kann) gerechtfertigt. Der Park wird sehr gut gepflegt, die Wege und Toiletten werden sehr sauber gehalten und alles ist sehr gepflegt.

Der Park ist von 06:30 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet.

 

Anreise und unterkunftsempfehlung

Den Zhangjiajie Nationalpark erreicht man am besten von der Stadt Zhangjiajie aus. Von dort fahren vom Busbahnhof für ca. 20 CYN in die Dörfer, welche um den Nationalpark liegen. Der größte Ort am Nationalpark ist wohl Wulingyuan, welchen wir aber nicht besucht haben.

Ihr könnt von der Stadt aus auch ein Taxi nehmen, das kostet dann für 2 Personen um die 200 CYN, versucht aber zu handeln! Ihr werdet bereits am Bahnhof und vor dem Busbahnhof von verschiedenen Taxifahrern angesprochen.

 

 

 

Wir haben in der Unterkunft „Yanyiajie Inn“ übernachtet und waren mehr als zufrieden. Die Zimmer waren sehr sauber und liebevoll eingerichtet. Das Essen in der  Unterkunft war super lecker! Bis zum Yanjiajie Eingang des Zhangjiajie Nationalpark waren es zu Fuß 10 Minuten, allerdings werdet ihr auf Nachfrage auch von den Besitzern dorthin gefahren.

 

Die Unterkunft erreicht man mit einem Bus von Zhangjiajie und wird an der nächsten Bushaltestelle von den Besitzern abgeholt.

 

Tag 1 - Wandern bis zum himmelsdorf

China Zhangjiajie Nationalparc Sightseeing beautiful hunan
China, Zhangjiajie Nationalpark - Huangshizhai Village

 Am Tag 1 sind wir vom Yangjiajie Eingang mit dem Bus zum Dorf Longue gefahren. Von dort aus ging es dann hoch bis zum Himmelsdorf Huangshizai.

Die Busse im Park sind übrigens kostenlos. 

 

Wenn man vom Eingang Yangjiajie zur nächsten Haltestelle fährt, muss man über Holztreppen durch einen "Affenwald" zur nächsten Haltestelle. Die Affen sind ziemlich zutraulich, wenn es darum geht euer Essen zu schnappen. Also lasst lieber alles im Rucksack!

 

Zhangjiajie Nationalpark Yichang China Sightseeing Sehenswürdigkeiten Avatar
Zhangjiajie Nationalpark - Gondel

Wir sind hoch bis zum Himmelsdorf Huanshizhai gewandert. Dort solltet ihr ganz hoch auf den Turm klettern um die tolle Aussicht zu genießen. Natürlich könnt ihr auch die Seilbahn für die Fahrt hoch und runter buchen. Wir sind mit der Seilbahn runter gefahren und den Ausblick fand ich spektakulär! Im Park sind übrigens insgesamt 3 Seilbahnen.

 

Für den Weg hoch haben wir, mit vielen Fotostopps, 2 Stunden gebraucht. Meistens geht man Treppen, denn die Wege im Park sind wirklich sehr gut ausgebaut.

TAG 2 - wANDERUNG AM GOLD STrEAM, AVATAR Shooting Site & First Bridge

China Zhangjiajie Nationalparc Sightseeing beautiful hunan Avatar
China, Zhangjiajie Nationalpark - Avatar Shooting Site

Am Tag 2 haben wir uns auf den Weg zur Avatar Shooting Site gemacht.

 

Man kann fast alle Hauptattraktionen im Park mit dem Bus besuchen, aber wir sind zunächst am Gold Stream entlang gewandert und sind dann tausend Stufen hoch bis zu den Aussichtsplattformen gewandert. Die Wege im Nationalpark sind aber super ausgebaut, überall gibt es gute Wanderwege. Und die Aussicht ist super!

 

Um die Avatar Shooting Site wird es allerdings sehr voll. Die Wanderwege sind natürlich relativ leer, weil die Chinesen nicht gerne laufen und man ja auch alles mit dem Bus sehen kann. Aber um die Sehenswürdigkeiten herum geht man dann im Entenmarsch.

Wir sind dann von der Avatar Shooting Site allerdings auch zurück gefahren anstatt zu laufen. Man braucht für die Wege im Park länger als gedacht, denn er ist wirklich super groß. 

 

 

Uns hat der Park sehr sehr gut gefallen und ich kann einen Ausflug dorthin, wenn ihr in China seid nur empfehlen. Die Natur ist wirklich einmalig.

 

Wir sind übrigens mit dem Zug angereist. Von Wuhan bis nach Yichang und von Yichang mit dem Bummelzug (8 Stunden) bis nach Zhangjiajie.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN:

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Ben (Donnerstag, 16 November 2017 05:14)

    Es war ein wundervoller Ausflug, das Wetter war klasse und die Natur im Park ist einfach einmalig und atemberaubend. Der Park ist so groß das wir auch die dreifache Zeit hätten bleiben können ohne irgendwas doppelt zu sehen.

  • #2

    Malte Dermacker (Donnerstag, 16 November 2017 06:09)

    Sehr interessanter Blogeintrag. Dort möchte ich auch noch hin! Ihr hattet echt Glück mit dem Wetter, wundervolle Bilder!

  • #3

    Katha (Donnerstag, 16 November 2017)

    Wirklich tolle Bilder. Wünsche euch noch viel Spaß bei eurer Reise. Freue mich auf die nächsten Berichte und Fotos <3