Rom - Die ewige Stadt


 

 

Rom, die Hauptstadt Italiens, wurde der Sage nach um 753 vor Christus von Romulus gegründet. Historisch entstand die Stadt auf sieben Hügeln:  Palatin, Aventin, Kapitol, Quirinal, Viminal, Esquilin und Caelius. Die Stadt hat ca. 2,8 Mio Einwohner und zieht jährlich hundertausende Touristen an. In Rom kann man zudem den kleinsten Staat der Welt, den Vatikan, besuchen. Rom bietet viele kulurelle Sehnswürdigkeiten. Es gibt unzählige Museen und kulturelle, besonders römische, Stätten. Im Herbst ist Rom ganz wunderbar, da das Klimas noch sehr sommerlich ist, aber nicht zu warm um von langen Sightseeing-Tagen abzuhalten.

 

Tipps vor Ort:

  • Als Tourist sollte man sich eine Wochenkarte für die Metro kaufen. Diese lohnt sich schon nach ein paar Fahrten
  • In Rom gibt es ein großen Angebot an Kombitickets für viele verschiedene Sehenswürdigkeiten
  • Für das Vatikan Museum sollte man sich online ein Ticket kaufen, das erspart das oft stundenlange Anstehen und das Ticket ist günstiger
  • In den vielen kleinen Restaurants zwischen der Via Candia und dem Vatikan gibt es viele kleine und sehr günstige Lokale um zu Essen. In Rom sollte man jedoch beachten, dass es dort üblich ist, ein Nudelgericht als Vorspeise zu wählen (die Portionen sind oft kleiner) und als Hauptspeise Fleisch oder Fisch zu bestellen.

Das Colosseum

Das Colosseum ist das größte der im antiken Rom erbauten Amphitheatren. Es wurde zwischen 72 und 80 v. Chr. erbaut und ist eines der Touristenziele in Rom!

 

Vom Colosseum kann man über das Forum Romanum blicken.

Der Eintritt kostet (inklusive Palatin und Forum Romanum) ca. 18€. Es gibt eine Ermäßigung für Studenten!

 

Forum Romanum



Der Vatikan


Der Vatikanstaat ist der kleinste allgemein anerkannte Staat der Welt und hat ca. 840 Einwohner. Zum Vatikan gehören auch die Sixtinische Kapelle, das Vatikanmuseum, der Petersdom und der Petersplatz. Das Staatsoberhaupt des Vatikans ist Papst Franziskus. Der Papst wird von der Schweizer Garde beschützt.


Auch wenn man lange Wartezeiten in Kauf nehmen muss, sollte man definitiv den Petersdom und das Vatikanmuseum besichtigen. Im Vatikanmuseum ist eine der berühmtesten Treppen der Welt zu finden. Die Gärten des Vatikanmuseums ist eine kleine Oase der Ruhe, wo man einen Moment verschnaufen kann, nachdem man durch das Museum geschoben wurde. Die Deckenmalereien des Museums sind sehr schön gestaltet, sie wirken wie 3D.


Caracalla Thermen


Pantheon und Plaza Novum


Justizpalast
Justizpalast