Inselurlaub in Deutschland - Kurzurlaub auf Norderney

Inselurlaub norderney

Mal eben ans Meer? Ein bisschen am Strand liegen, mit den Füßen im Sand spielen und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen – das mag doch jeder gerne! Aber wo soll man hin, wenn einen das Reisefieber packt und man nur ein Wochenende Zeit hat?  Nach Norderney!

 

Mit der Bahn kann man für 19€ mit dem IC nach Norddeich Mole fahren und dort die Fähre rüber nach Norderney nehmen. Die Fähre fährt mehrmals am Tag (fast stündlich) und das Ticket kostet 20€ für hin und zurück. Übernachten könnt ihr für kleines Geld in der Jugendherberge [den Artikel findest du HIER].

Die Insel Norderney ist die zweitgrößte der Ostfriesischen Inseln und ein Kurort. Das fühlt man übrigens! Sobald man die Insel betreten hat, fühlt sich jeder Tag an wie ein Sonntag. Es ist total friedlich und ruhig, obwohl hier immer viele Menschen Urlaub oder Kur machen. Es fahren kaum Autos und die Industrie des Festlandes ist weit weg, sodass eine unglaubliche Ruhe auf der Insel herrscht – einfach toll!

 

Norderney hat zudem wunderschöne, kilometerlange und weiße Sandstrände zu bieten. Aber auch für Natur- und Wanderfans gibt es hier viel zu entdecken. Mir hat die Insel sehr gut gefallen. 

NORDERNEY STADT

Die Innenstadt ist richtig hübsch. Es gibt sehr viele Parks, blühende Pflanzen und tolle Gebäude. Alles ist total sauber und idyllisch. Der Strand ist nie weit entfernt und ihr findet trotzdem sehr viele Geschäfte, sodass ihr auch Shoppen könnt.

 

Sehenswert sind in der Innenstadt besonders das Conversationshaus, das Badehaus, das Kaiser Wilhelm Denkmal und die Strandstraße. 

Fahrrad mieten und eine radtour machen

Wenn ihr Urlaub auf der Insel macht, solltet ihr euch auf jeden Fall ein Fahrrad mieten und damit die Insel erkunden. Auf der Insel sind die Fahrradwege sehr gut ausgebaut, sodass ihr überall mit dem Fahrrad hingelangt (außer durch das Naturschutzgebiet hinter dem Parkplatz Ostheller).

 

Wir haben unsere Fahrräder bei Molli Bike gemietet für 15€ für 3 Tage. Für einen Tag zahlt man je nach Fahrrad 4-9€. 

Für die Fahrradtour über die Insel und Wanderung zum Wrack solltet ihr euch einen Tag Zeit nehmen. Eine sehr schöne Route ist die Tour von der Innenstadt, durch das Südpolder am Leuchturm vorbei Richtung Parkplatz Ostheller.

 

Im Südpolder gibt es einige Aussichtsdünen. Von dort könnt ihr viele Vögel oder die vielen Kaninchen beobachten. 

Mit dem Fahrrad fahrt ihr ca. 6 Kilometer bis zum Parkplatz Ostheller. Dort müsst ihr die Räder abstellen – ab hier ist Naturschutzgebiet! Ihr könnt entweder durch das Marschland oder durch die Dünen bis zum Wrack gehen. Ich empfehle euch, eine der Strecken durch die Dünen zu gehen. Es sieht so traumhaft aus! Der Sand ist super fein, weiß und der Strand ist bis zum 300 Meter breit. Man braucht für die Wanderung insgesamt so 2 bis 3 Stunden (insgesamt sind es ca. 12 km, allerdings braucht man auf dem Sand länger). Wenn ihr Glück habt könnt ihr an diesem Ende der Insel sogar manchmal Seehunde sehen!

 

Am Wrack könnt ihr dann eine Mittagspause einlegen und zurück zum Parkplatz wandern. Auf dem Rückweg könnt ihr dann noch einen Stopp am Leuchtturm machen und diesen besichtigen (von 14:00 bis 16:00 Uhr täglich).

ein spaziergang entlang der strandpromenade

An der langen Promenade findet ihr je nach Strandabschnitt verschiedene Restaurants und Cafes. Bekannt ist das Restaurant „Weiße Düne“ am gleichnamigen Strandabschnitt, welcher als schönster der Insel gilt. 

Wattwanderung und Seehundbänke

Am Wochenende gibt es leider oft keine Ausflüge, darum würde ich beim nächsten Mal unter der Woche nach Norderney reisen. Dann gibt es viele Schiffsausflüge zu den Seehundbänken und Wattwanderungen. 

Seehundstation Norddeich

Seehunde und Robben könnt ihr in der Seehundstation Norddeich sehen. Wenn ihr zur Fütterungszeit kommt, erfahrt ihr direkt viel über die Station und die Tiere. 


Das könnte dir auch gefallen:


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Tanja (Montag, 19 Juni 2017 13:20)

    Norderney waren wir noch nicht. Sehr schöner Bericht.
    LG Tanja

  • #2

    Flo (Donnerstag, 22 Juni 2017 09:32)

    Hey,

    tolle Bilder hast du da, das macht echt Lust auf mehr. Von München kommt man wohl leider nicht für 19 Euro auf die Insel oder? Naja, aber wenn man eine Woche bleibt, ist das ja auch eher zweitrangig :-) Zum Fotografieren ergibt sich da am Meer mit den tollen Stränden sicher einiges :-)

    Liebe Grüße
    Flo