Wo China am schönsten ist - Sightseeing in Yangshuo


Li-Fluss China Sehenswürdigkeiten Yangshuo Xing Ping Guilin
Xing Ping, China - Bamboobootstour auf dem Li-Fluss

Eins der Highlights meiner China Reise war definitiv die Reise in die wunderschöne Li-Fluss Region.

Die größte Stadt in dieser Region mit ca. 4 Mio Einwohnern ist Guilin.

 

Wir wollten eigentlich von Guilin starten, haben uns aber dann doch dafür entschieden direkt mit dem Zug nach Yangshuo weiter zu fahren und von dort aus Ausflüge zum Yuangsho und Li Fluss zu unternehmen. Das Wasser des Li Flusses war ohnehin nicht tief genug, als dass wir von Guilin mit dem Boot nach Yangshuo hätten fahren können.

 

Yangshuo ist wirklich sehr touristisch, daher relativ teuer. Aber alles ist dort sehr ordentlich und schön (jedenfalls dort wo Touristen hingehen sollen).

 

Wir waren 2 1/2 Tage in Yangshuo. Natürlich kann man dort auch länger bleiben, allerdings haben wir uns an diesen Tagen alles angesehen, was wir geplant hatten.

Tag 1 - Bamboobootstour auf dem li-fluss

An unserem ersten Tag sind wir von Yangshuo mit dem Local Bus für 10 Yuan pro Person nach Xing Ping gefahren. Dort kauft ihr am besten im Ort schon die Tickets für das Bambo Boot (ca. 100 Yuan). Dann wird man mit einem Golfcar zum Anleger gefahren.

Wir sind selbst zum Hafen gegangen und wurden dort von Verkäufern angesprochen, die meinten dass wir am Anleger keine Tickets kaufen könnten (was dann auch wirklich der Fall war, aber uns kam das alles sehr komisch vor, da wir an einer Straßenecke bezahlen sollten, wo uns keiner sieht). Zum Glück war noch ein chinesischer Tourist bei uns, der englisch konnte und alles mit der Verkäuferin geregelt hat, weil er es auch merkwürdig fand.

Im Endeffekt hat aber alles gut geklappt und wir haben eine sehr schöne Tour auf dem Li Fluss mit dem Bamboo Boot gemacht. Die Fahrt hat ungefähr eine Stunde gedauert.

Li-Fluss China Sehenswürdigkeiten Yangshuo Xing Ping Guilin
Xing Ping, China - Bamboobootstour auf dem Li-Fluss

Die Natur sieht wirklich spektakulär aus und man sieht viele der berühmte Karsthügel, die für die Region so typisch sind. Da kommt man ganz schön ins Staunen und ich fand einfach, dass die Natur super unwirklich aussieht.

 

Laut Aussage einiger Chinesen soll es dort wohl am schönsten sein, wenn es regnet und wolkenbehangen ist...

 

 

Vergesst übrigens nicht einen 20 Yuan Schein einzupacken! Die Landschaft hier war die Vorlage für das Bild auf dem Geldschein.

Tag 2 - fAHRRADTOUR ZUM MOON HILL

 

Am zweiten Tag haben wir uns am Hotel zwei Mountainbikes geliehen und sind Richtung Yanghou River gefahren. Auch dort kann man mit einem Bambo-Boot fahren. Die Landschaft dort fand ich sogar noch ein bisschen schöner als am Li Fluss.

Yangshuo China Guilin Sehenswürdigkeiten
Yangshuo China

Touristen-Ziele auf der Strecke von Yangshuo bis zum Moonhill sind verschiedene Höhlen und der Bayan Tree. Um sich den Baum anzuschauen muss man Eintritt zahlen. Allerdings war der Eintritt für den Baum im Vergleich zu anderen Sehenswürdigkeiten teuer, 20 Yuan! Im Vergleich: für die chinesische Mauer haben wir 17 Yuan gezahlt. Allerdings müsst ihr aufpassen, wo ihr eure Tickets kauft. Wenn ihr die Tickets nämlich direkt bei den Eingängen kauft, zahlt ihr weniger als bei den ganzen Verkäufern an den Straßen.

 

Wenn ihr euch auch den Moon Hill anschauen wollt, gibt es für diesen und den Bayan Baum ein Doppelticket, welches am günstigsten beim Eingang zum Moon Hill war (16 Yuan für beides).

 

Wir sind dann weiter bis zum Moon Hill gefahren und sind bis nach oben gestiegen. 

 

Die Aussicht von hier oben ist wirklich sehr schön. Man kann durch den sogenannten Pavillion (also durch das Loch im Berg) weiter gehen bis man auf eine kleine Aussichtsplattform gelangt- richtig cool! Von hier aus hat man noch einmal einen tollen Ausblick auf die Karstberge.

Leider hat es an dem Tag viel geregnet, sodass die Sicht auf die Karstlandschaft nicht so schön war. 

 

Der Moon Hill ist wirklich beeindruckend. Er wird übrigens wegen seiner Form so genannt

YANGSHUO STADT

Yangshuo ist ein richtiger Touristenort - hier sieht man auch sehr viele Europäer und es gibt sogar ausländische Restaurants. 

 

Das Touristenziel ist definitiv die Weststreet. Hier ist immer etwas los! Hier findet ihr sehr viele Geschäfte, Bars, Restaurants und Straßenverkäufer! Für mich war es das erste mal in China, dass ich richtig Urlaubsfeeling hatte!

Anreise und unterkunft

Ihr erreicht Yangshuo mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die große Stadt Guilin. Entweder könnt ihr von dort aus mit dem Zug zum Bahnhof nach Yangshuo fahren oder ihr nehmt am Busbahnhof in Guilin einen Bus direkt nach Yangshuo.

Ich würde euch raten mit dem Bus nach Yangshuo zu fahren, denn dann wird man direkt in die Stadt gefahren. Der Bahnhof von Yangshuo liegt nämlich 30 km von Yangshuo entfernt. Am Bahnhof stehen Busse mit denen man dann ca. 45 Minuten in die Stadt fährt. 

 

Wir haben im schönen Hotel Riverside Retreat geschlafen. Der Ausblick vom Hotel ist toll und alle Mitarbeiter sind super nett. Außerdem sind alle Zimmer sehr sauber. Allerdings fand ich die Preise für das Essen relativ teuer und das Hotel liegt nicht in der Stadt selbst. Das hat uns allerdings nicht gestört.

DAS YOUTUBE VIDEO


Dir gefällt PATNITRAVELS?

Dann folge mir doch bei

FACEBOOK     INSTAGRAM    PINTEREST

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sonja (Freitag, 05 Januar 2018 18:51)

    Das sieht ja richtig schön aus! Vor allem die Bootstour hätte mir sicher auch gut gefallen! :)