Königswinter - Drachen, Nibelungen und Esel


Königswinter ist eine kleine Stadt im Rhein-Sieg Kreis, in der Nähe von Bonn. Die Stadt liegt zu Füßen des Siebengebirges und eignet sich wunderbar für Tagesausflüge. Auch der Wanderweg Rheinsteig verläuft durch Königswinter. Die Fahrt von Köln dauert mit dem Zug und mit dem Auto ca. 30 - 40 Minuten.

Als Attraktionen hat Königswinter vor allem den Drachenfels zu bieten. Wer bei schlechten Wetter nach Königswinter kommt, kann viele Fischarten im Sealife bestaunen.

 

Königswinter hat eine süße Innenstadt mit vielen Cafés und Restaurants. Einige Restaurants sind auf dem Weg nach oben auf den Drachenfels.Dort kann man wunderbar sitzen und die Aussicht auf den Rhein genießen. Wer möchte kann in Königswinter mit dem Schiff den Rhein befahren.

 

In Anlehnung an die Nibelungensaga befindet sich auf dem Weg zum Drachenfels ein Reptilienzoo. Die Nibelungenhalle gewährt Einblicke in die Welt der Nibelungensaga und eine Drachenhöhle.

Der Aufstieg auf den Drachenfels

 

Zu fuss braucht man ca. 45 Minuten für den Aufstieg auf den Drachenfels. Für Kinder gibt es zusätzlich die Möglichkeit auf Eseln nach oben zu reiten. Wer den Drachenfels nicht zu fuss "erklimmen" möchte, für den bleibt die Möglichkeit mit der 131 Jahren alten Zahnradbahn nach oben zu fahren. Das Ticket kostet hin und zurück 10€ (Erwachsene). Leider gibt es weder für Studenten noch für Senioren eine Ermäßigung. 

Der Drachenfels


Der Aufstieg zu fuss eignet sich sehr gut um die tolle Aussicht auf den Rhein zu genießen. Unterwegs gibt es viele Restaurants und Biergärten. Schön ist die Sonnenterasse des Winzerhäuschens von der man einen tollen Blick über den Rhein hat.


Oben angekommen - wundervolle Aussicht!


Auf dem Drachenfels kann man die Überbleibsel der Drachenburg erkunden oder die Aussicht auf der Aussichtsplattform genießen. Dort befindet sich ein Restaurant. Wer mag, kann natürlich wie wir, oben auf dem Fels ein kleines Picknick zu sich nehmen!