2 Tage in Mailand!


Hallo Ihr Lieben!

 

Letzte Woche bin ich mit meiner Mutter nach Mailand geflogen. Hier folgen nun die ganzen Fotos, meine Eindrücke und einige Informationen!

 

Zur Anreise:

Wir sind super günstig mit Ryanair für 22€ hin und zurück von Köln geflogen. Der Flug nach Mailand-Bergamo hat 1 Stunde und 15 Minuten gedauert (HIER der Artikel über Bergamo)! Vom Flughafen fahren alle 20-30 Minuten Shuttle-Busse in die Innenstadt, zum Hauptbahnhof Milano Centrale. Die Tickets könnt ihr direkt an Schaltern im Flughafen oder an den Bussen kaufen. Die einfache Fahrt kostet 5€ (hin und zurück 9€).

Der Mailänder Dom
Der Mailänder Dom

2 Tage haben meiner Meinung nach in Mailand ausgereicht, um die meisten Sehenswürdigkeiten anzuschauen und auch um dort noch shoppen zu gehen! In Mailand kann man wirklich sehr gut einkaufen! Es gibt dort so viele Einkaufsstraßen, Märkte und Shopping-Center.

 

Shoppen in Mailand:

Die größte Einkaufsstraße ist der Corso Buonos Aires. Aber auch direkt hinter dem Dom befindet sich eine sehr schöne Einkaufsstraße. Edele Boutiquen findet man in der schönen Galerie Vittorio Emanuele!

Wir hatten uns zudem sagen lassen, dass der Markt Mercato di Via Fauché ein Geheimtip sein soll. Allerdings waren wir von diesem Markt gar nicht so begeistert. Neben den normalen Marktständen mit Kleidung, Taschen und Schuhen, sowie den Obst- und Gemüsehändlern gab es einige Stände mit Schuhen von Dolce&Gabbana, Gucci, etc. Jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand auf einem Markt noch 200€ für ein paar Schuhe ausgeben möchte...


Das Viertel Brera & Pinacoteca di Brera

Vorbei an der Mailänder Scala gelant man zur Via Brera! Nach ca. 10 Minuten kommt man an der Pinacoteca di Brera vorbei. Ich fand, dass das Gebäude von außen sehr unscheinbar aussieht. Jedoch ist der Innenhof mit der Statur von Napoleon sehr eindrucksvoll! Es lohnt sich also hineinzugehen!

Nicht weit entfernt befinden sich kleine Gassen mit Geschäften, bewachsenen Häuserfasaden, Restaurants und Cafés!

Castello Sforzesco, der Park & der Triumphbogen

Das Castello und der Park haben mir in Mailand eigentlich am besten gefallen! In den Hof des Castello kann man kostenlos, Eintritt muss man nur für die Kunstausstellungen zahlen.

 

Nachdem wir durch die Burganlage geschlendert waren, sind wir durch den schönen Park spaziert. Vom Castello kann man direkt auf den Arco della Pace schauen!

 

Im Park gehen die Mailänder spazieren, picknicken oder entspannen! Hier ist trotz des Trubels der zweitgrößten Stadt Italiens ruhig und erholsam!

Santa Maria della Grazie

Die Kirche Santa Maria della Grazie ist nach dem zweiten Weltkrieg neu aufgebaut wurden. Sie wurde fast komplett zerstört. Allein die Wand auf der das berühmte Fresco "das letzte Abendmahl" gemalt wurde, wurde nicht zerstört. Um diese Wandmalerei zu besichtigen muss man allerdings mindestens 2 Wochen vor dem Besuch einen Termin online vereinbaren. Die Kirche ist ganz nett, lohnt sich aber meiner Meinung nach nicht unbedingt.

Navigli

Navigli Milano - entlang des Canal Grande herrscht eine tolle Atmosphäre!

 

Es gibt hier Restaurant an Restaurant, viele Bars & Cafés! Besonders lohnt es sich, vor dem Abendessen dorthin zu fahren, denn alle Bars und Restaurants haben eine Happy Hour, in der man für 8€-10€ einen Aperitif und Vorspeisenbuffet bekommt. Dabei kann man am Kanal sitzen und den Sonnenuntergang genießen! Für mich definitiv ein Must-See!

Mein Tipp: Mit der Linie 1 oder 4 könnt ihr die meisten Sehenswürdigkeiten sehen. Ihr könnt also eine kostengünstige Stadtrundfahrt machen. Außerdem sollte man auf jeden fall mit den süßen Staßenbahnen gefahren sein!

Bustickets kauft man am besten in einem Kiosk. Wir haben uns ein Ticket für 48 Stunden für 8€ gekauft. Das war super praktisch. Die meisten Sehenswürdigkeiten kann man aber auch zu fuss erreichen. 

Die Touristeninformation befindet sich in der Galeria Vittore Emanuele, direkt neben dem Dom (am Ausgang Richtung Scala). Dort bekommt man kostenlos Stadtpläne.



Wir haben mal wieder für unsere Übernachtunfen Airbnb gebucht. Falls ihr das auch einmal ausprobieren möchtest, schreibt mir doch über die Kontaktseite und ich schicke euch eine Einladung, mit der ihr dann 18€ bei eurer ersten Reise sparen könnt!

 

Übrigens war ich bei Mr Panozzo Pizza essen! Das Restaurant sieht nicht toll aus, aber die Pizza ist einfach suuuper lecker, der Chef witzig und nett und die Preise sind einfach richtig günstig (Pizza ca. 5€).

 

Der Post über den Mailänder Dom folgt in den nächsten Tagen!

Hat Dir mein Artikel gefallen oder möchtest du mehr Tipps oder mehr Bilder? Dann hinterlasse doch einen Kommentar :)

 

 

Eure Patricia

XX

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Maria (Donnerstag, 12 Mai 2016 00:06)

    Wunderschöne Bilder. Das macht richtig Lust, auf Italien... Vielleicht an einem langen Wochenende?
    Viele Grüße
    Maria

  • #2

    Esther (Donnerstag, 03 November 2016 16:18)

    Ein sehr schöner Beitrag! Und echt super hilfreich, denn ich werde Anfang Januar auch zum ersten Mal 2 Tage in Mailand sein :-)
    Liebe Grüße
    Esther